Elternforum


Das nächste Elternforum findet statt am:

17. März 2020, 19.30 Uhr

 

 

Das letzte Elternforum fand am Montag, 18. März 2019 statt.

Leider nahmen sehr wenige Eltern teil. Das ist insofern verwirrend, dass doch eine grosse Nachfrage nach der Problematik um die neuen Medien zu verspüren war. 

Der Gebrauch des Smartphones auf Primarstufe (mittlerweile schon bis zu den Drittklässler/innen) und die damit verbundenen Chatgruppen sind umstritten. Wie wir jetzt alle wissen, ist unter anderem „WhatsApp“ für Kinder unter 16 Jahren nur dann erlaubt, wenn die Eltern Ihre Zustimmung zum Gebrauch geben (allen ist auch klar, dass die Eltern dies stillschweigend tun). Der Besitz und das Verbreiten von pornographischem Inhalt sind für Minderjährige strafbar und können verfolgt werden. Problematisch ist das „Freigeben“ von persönlichen Daten und Bildern. Dies geschieht oft aus Unachtsamkeit und unbewusst.

Es stellte sich die Frage, ob Kinder an der so nahen Primarschule ein Handy benötigen oder ob es ohne ginge. Die „unsichtbare Leine“ und der Sicherheitsgedanke (bei Aktivitäten ausserhalb des Dorfes) standen hier im Vordergrund. Manche Eltern sahen sich auch unter Zugzwang, da „ …mein Kind das einzige war, das noch kein Handy besass.“

Falls eins Ihrer Kinder ein Junge ist, ist die Chance gross, dass Sie sich früher oder später mit dem „Gamen“ (aktuell Fortnite) auseinandersetzen müssen. Wir haben gelernt, dass ein Gameverbot ähnlich wenig wirkt, wie ein Freipass. Die meisten Elternratgeber weisen auf einen kontrollierten und begleiteten Gebrauch hin. Dies gilt verallgemeinernd nicht nur beim Gaming, sondern auch bei der Verwendung von Handy, Laptop, Tablet, PC, etc. Im Internet sind dazu viele, gute Hinweise (Elternratgeber) zu finden.

Was macht die Schule? Eigentlich liegt ein Klassenchat nicht in der Verantwortung der Schule. Sie hat auch keinen Einfluss darauf, ob ein Kind mehr Sport treibt, Musik macht, malt oder bastelt und sich weniger am Bildschirm aufhält. Die Schule fördert die Kinder im Medienunterricht mit der Bedienung und dem Gebrauch von digitalen Medien. Wir sind alle gefordert, das angemessene Mass zu finden.

 

 

Die Schuleitung dankt den Eltern und den Lehrkräften für das Bestreiten des Elternforums und freut sich auf eine weiterhin wohlwollende Zusammenarbeit.