Spezielle Förderung


Umsetzung des Paragrafen 36ff VSG

Die Spezielle Förderung bietet das umfassende begriffliche Dach für die Förderangebote und Födermassnahmen der Regelschule für Kinder mit besonderem Bildungsbedarf. Sie umfasst Massnahmen für Schülerinnen und Schüler mit einer Lernbeeinträchtigung, einem Lernrückstand oder einer Verhaltensauffälligkeit. Wenn ein Kind dem Unterricht aus irgendeinem Grund nicht mehr folgen kann, wird es zusäzlich gefördert (Förderstufe A). Zeigt diese Unterstützung keine Wirkung, können Massnahmen wie das individuelle Herabsetzen der Lernziele, eine Verlangsamung, etc. durch die Schulleitung und unter Einbezug des Schulpsychologischen Dienstes verfügt werden (Förderstufe B). Bei verbesserten Umständen können beide Förderstufen wieder verlassen werden.

 

 

Weitere Informationen zu den Prozessen, den kantonalen Rahmenbedingungen, den Umsetzungshilfen, den Produkten und Instrumenten sind unter folgendem Link zu finden: Spezielle Förderung

 

Die Angaben werden laufend ergänzt.